Sandsturm in der digitalen Lehre

Anwendungen wie Sandstorm haben das Potenzial, die webgestützte Kollaboration von Lernenden und Lehrenden bedeutend zu verändern. Viel Sand Die Zahl und Vielfalt von Online-Tools, die für Lehre und Unterricht einsetzbar sind, ist fast nicht mehr zu überblicken. Es vergeht kein Monat, in dem nicht neue Applikationen ins Netz kommen, oftmals allerdings als Freemium-Angebot, mit wenig Verlass auf die Beständigkeit des dahinter stehenden Unternehmens, mit wenig Chancen auf Erweiterbarkeit und Mitgestaltung, vom Datenschutz ganz zu schweigen. »

Das Mopidiaskop

Als ich in die Schule ging, stand es noch herum: das Epidiaskop. Benutzt haben es damals die Lehrenden, die kurz vor der Pensionierung waren. Sie legten dann meistens Abbildungen aus Büchern darunter, wenn sie etwas erklärten. Im Nachhinein muss ich feststellen, dass sie dadurch sehr flexibel in der Gestaltung ihres Unterrichts waren. Abbildung 1: Schul- Episkop, Vorlagenfläche 16cm x 19cm, (A4 hochkant, abfahrbar) (Quelle: „LiesegangE8B1“ von Bomas13 - Eigenes Werk. »

Publishing Together

GoogleDocs seems to be the place when it comes to collaborating on documents. But there are alternatives. Since Owncloud 6 the personal cloud solution comes with an implementation of the WebODF standard and makes it possible to work together on a document. And of course there is Etherpad and Etherpad Lite. Both are great for sharing notes in the situations of preparation or documentation. But if you intend to publish your written work and want it to be a downloadable document, a reader or even a scientific paper more work has to be done to make the final product appear interesting and state of the art regarding layout and design. »