Über Axel Dürkop und diesen Blog

Axel Dürkop schloss ein Studium der Philosophie und Germanistik an der Uni Hamburg erfolgreich ab, arbeitete zehn Jahre als Theatermacher an deutschen Stadt- und Staatstheatern, war mehrere Jahre freiberuflicher Dozent für Web- und Informationstechnologien und ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der TU Hamburg-Harburg. Dort lehrt er in den Fachrichtungen Elektrotechnik-Informationstechnik und Medientechnik sowie in der Arbeitslehre/Technik.

Die hauptsächliche Schreibarbeit geht momentan in eine Disseration zum Thema Offenheit in der webgestützten Lehre.

Axel Dürkop ist leidenschaftlicher Bastler und Maker, woraus er auch die Ideen für seine Lehrveranstaltungen zieht.

Dieser Blog

ist ein Ort, um das Schreiben, Publizieren, Nachdenken und Dokumentieren zu üben und zu praktizieren. Die Beiträge erscheinen teilweise auf Englisch, teilweise auf Deutsch, was ich danach entscheide, welche Sprache die bestmögliche Reichweite für das Thema verspricht. Die hier geäußerten Ansichten sind meine privaten, speisen sich zu Teilen aus meiner Lehr- und Forschungstätigkeit und geben nicht die Ansichten meines Arbeitgebers wider.

Kommentare

Dieses Blog läuft mit Hugo, was von Hause aus kein Kommentarsystem mitbringt. Disqus möchte ich nicht einbinden, weil ich einen Dienst, der nur Meinungen sammelt, problematisch finde. Stattdessen probiere ich Isso (Ich schrei sonst!) aus. Grundsätzlich freue ich mich über Kommentare und Erwähnungen auf Twitter.

Kontaktmöglichkeiten

Twitter @xldrkp
Mastodon @xldrkp@scholar.social
Diaspora xldrkp@rhizome.hfbk.net
GitHub https://github.com/xldrkp
GitLab https://collaborating.tuhh.de/users/xldrkp/projects

Lizenz

Die Inhalte des Blogs von Axel Dürkop stehen - sofern nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.