Axel Dürkop on Mastodon Anwendungen virtualisieren mit Docker | Axel Dürkop
Foto von Thomas Kelley auf Unsplash

Anwendungen virtualisieren mit Docker

Foto von Thomas Kelley auf Unsplash

Anwendungen virtualisieren mit Docker

Zusammenfassung

Die Virtualisierungssoftware Docker ist in den vergangenen Jahren vielerorts zu einem wesentlichen Baustein in der IT-Infrastruktur von Unternehmen geworden. Aber auch in Lehre und Forschung entfaltet Docker seine Potenziale. Die Fortbildung bietet einen praxisorientierten Einstieg in die Anwendungsvirtualisierung mit Docker. An konkreten Beispielen probieren die Teilnehmenden die Installation, die grundlegenden Funktionen und Konfigurationseinstellunge​n sowie erprobte Einsatzszenarien von Docker an der TUHH besprochen und aus.

Datum
Ort
TU Hamburg

Die Fortbildung umfasst folgende Inhalte:

  • Anforderungen an Hard- und Software für den Einsatz von Docker
  • Installation und Konfiguration
  • Docker in der Shell (Linux/MacOS; Windows-User_innen setzen Docker in einer virtuellen Maschine ein.)
  • Docker-Images herunterladen und Container starten
  • Eigene Images bauen mit Dockerfile und Docker-compose
  • Container verlinken
  • Deployment von Docker-Containern
  • Backups, Updates und Wartung

Die Teilnehmenden

  • können beurteilen, in welchen Zusammenhängen Docker nützlich und sinnvoll für ihre Arbeit ist
  • können offene und frei verfügbare Docker-Images herunterladen und Container darauf starten
  • können einfache Images selbst erstellen
  • verstehen Docker-Netzwerke und können diese selbst einrichten
  • haben einen Einblick in das Zusammenspiel von Docker und GitLab an der TUHH gewonnen

Ich freue mich, die Veranstaltung zusammen mit meinem Kollegen Andreas Böttger vom Rechenzentrum der TUHH durchzuführen.

Weiter
Zurück