Axel Dürkop on Mastodon Forschen und Lehren mit Jupyter Notebook | Axel Dürkop

Forschen und Lehren mit Jupyter Notebook

Forschen und Lehren mit Jupyter Notebook

Zusammenfassung

Die Fortbildung gibt einen Einblick in die Potenziale, die sich für moderne Lehre und offene Forschung im Einsatz von Jupyter Notebook ergeben. Darüber hinausgehend werden die Möglichkeiten des Präsentierens und Publizierens mit und aus Jupyter Notebook heraus praxisorientiert ausprobiert. Den Abschluss bildet eine Betrachtung, wie Jupyter Notebook mit Markdown, GitLab und Docker sinnvoll zusammenspielen kann.

Datum
Veranstaltung
Internes Training für Studierende und Kolleg_innen an der TUHH
Ort
TU Hamburg

Inhalt/Beschreibung

Die preisgekrönte Software Jupyter Notebook ist in vielen Forschungsbereichen zum Defacto-Standard geworden.1,2,3 Bei der Entwicklung von Algorithmen, der Verarbeitung von Daten und der Zusammenarbeit in offenen Forschungsprozessen spielt die Software ihre Stärken aus.4

Die Fortbildung umfasst folgende Inhalte bezogen auf Jupyter Notebook:

  • Installation und Einrichtung
  • Verarbeitung von Daten aus Tabellenkalkulationen
  • Erstellung einfacher Visualisierungen
  • Didaktische Einsatzszenarien
  • Präsentieren und Publizieren

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen mögliche Einsatzszenarien in Forschung und Lehre
  • können Jupyter Notebook installieren und einrichten
  • kennen die Möglichkeiten, Lehrmaterial mit Jupyter Notebook zu erstellen
  • kennen die Möglichkeiten, mit Jupyter Notebook zu präsentieren und zu publizieren
  • können Jupyter Notebook in Infrastruktur und Workflows mit GitLab und Docker einordnen
  • können Funktion und Bedeutung der Software im Diskurs Open Science reflektieren
Zurück