Mastodon Workshop: Moderne Tools und Workflows fürs Schreiben und Publizieren in Forschung und Lehre | Axel Dürkop

Workshop: Moderne Tools und Workflows fürs Schreiben und Publizieren in Forschung und Lehre


Datum
22. Sept. 2022 09:00:00 ECT — 12:00:00 ECT
Ort
TU Hamburg (online)

Ausgehend von meinen eigenen Erfahrungen mit dem wissenschaftlichen Schreiben in Forschung und Lehre erläutere ich in einem Hands-on-Workshop die Zusammenhänge von Formaten, Tools und Workflows.

In meiner Reihe Shaping Openness habe ich das Wesentliche dieser Architektur schon erläutert.

Zielgruppe

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TUHH

Inhaltliche Kurzbeschreibung

Für die einen ist LaTeX das Nonplusultra für die wissenschaftliche Textproduktion, für die anderen ist es Word. Wie man mit Markdown das beste aus beiden Welten haben kann, zeigt dieser Workshop. Mit Markdown lassen sich wiss. Journalartikel verfassen, Bücher setzen, Webseiten bauen und offene Lehrmaterialien entwickeln.

Der Workshop führt handlungsorientiert an entsprechende Workflows, Tools und Techniken heran und gibt praktische Einblicke in die folgenden Themen:

  • Grundlagen der Textverarbeitung mit Markdown
  • Kollaboratives Schreiben mit HedgeDoc
  • Dokumente mit pandoc konvertieren
  • wissenschaftliches Schreiben mit Zettlr, VSCodium, Zotero und pandoc
  • Ansätze für Review und Qualitätssicherung
  • Ausblick: Kollaboratives Schreiben mit GitLab

Zielsetzung

Die Teilnehmenden haben eine eigene Schreibumgebung mit den behandelten Tools auf ihrem Rechner eingerichtet. Sie können Dokumente in Markdown verfassen und in unterschiedlichen Kontexten weiterverarbeiten (Artikel, Website, Buch u.a.).

Methodik

Selbstlerneinheiten (Videos, Texte), Webinar mit gemeinsamen Praxiselementen. Die Teilnehmenden werden gebeten, einen eigenen Rechner mit administrativen Rechten für den Workshop bereitzuhalten.